Willkommen beim Kinderschutzbund Wilhelmshaven

Kinderschutzbund Wilhelmshaven e.V.

Willkommen beim Kinderschutzbund Wilhelmshaven

Kinderschutzbund Wilhelmshaven e.V.
[|profil.gsimonow], 21.01.19
 

20 Jahre Weihnachtswunschbaum


Weihnachten2018

1998 wurde das erste Mal vom Kinderschutzbund Wilhelmshaven ein Wunschbaum aufgestellt. Die Nordseepassage war ein Jahr zuvor eröffnet worden und der damalige Centermanager Christian Glantz unterstützte die Aktion. Ein riesiger Berg von Paketen sammelte sich an und 130 Kinder konnten beschenkt werden.
Seitdem ist es eine Tradition und jedes Jahr freuen wir uns mit den Kindern über die vielen liebevoll verpackten Geschenke.
Die Zeiten haben sich geändert, die Wünsche mit ihnen. Viele der Flüchtlingskinder haben Winterkleidung oder Schuhe, Federtaschen oder Ranzen auf den Wunschzettel geschrieben.
Am Vormittag des 18.12. arrangierten mehrere Mitarbeiterinnen des Kinderschutzbundes die vielversprechenden Pakete, so dass um 15.00 Uhr alles bereit war.
160 Karten hatten an dem Baum einen Platz gefunden. Einige waren nicht eingelöst worden, aber dank dafür eingegangener Spendengelder mussten die Kinder nicht leer ausgehen.
Inzwischen mehren sich bundesweit die Wunschbäume, so dass alle Kinder einem frohen Weihnachtsfest entgegensehen können.

Der Kinderschutzbund Wilhelmshaven dankt den vielen Spendern, dem Frisiersalon Klier, der die abgegebenen Geschenke gehütet hat, sowie dem Management der Nordseepassage für die Unterstützung.
[|profil.gsimonow], 20.01.19
 

Geschicklichkeitslaufen mit Hut und Verkleidung


Geschicklichkeitslauf2018

Das Stadtteilfest in Bant erhielt modischen Schick durch bunte Hüte, Sonnenbrillen und andere Verkleidungen.Zur Aufgabe gehörte, sich schick zu machen und das bunte Ei ohne Unfall ans Ziel zu bringen. Auch wenn der Lauf nicht ganz erfolgreich war, gab es am Schluß eine kleine Belohnung. Tatoos nach Piratenmanier, Glitzerherzchen oder Aufkleber nach Wahl machten den Kindern viel Freude.
[|profil.gsimonow], 01.08.18
 

Weihnachtswünsche erfüllen


Weihnachten2017

Wie seit vielen Jahren sind wieder eine Menge schöne Pakete für die Kinder gepackt worden.
Am 20. Dezember um 15 Uhr saß der Weihnachtsmann in seinem roten Sessel bereit, die Geschenke zu verteilen. Aber erst gab es noch eine Geschichte. Vor Aufregung konnten die Kinder jedoch gar nicht richtig zuhören.
Ein ganz besonderes Geschenk war ein echter Feuerwehrhelm. Und ein echter Feuerwehrmann war auch dabei. Er überbrachte eine Einladung zur Besichtigung der Feuerwache!

Der Kinderschutzbund Wilhelmshaven dankt allen großzügigen Spendern – sogar viele Touristen haben Geschenke gepackt – sowie der Nordseepassage für die Unterstützung.
[|profil.gsimonow], 20.12.17
 

Schwerstarbeit für den Weihnachtsmann


Weihnachtsaktion2017

Die Firma Arvato, hatte die Aktion: Werde auch Du ein Weihnachtsengel , mit großem Erfolg ins Leben
gerufen und der Kinderschutzbund wurde gebeten bei der Verteilung der
Geschenke zu helfen. Fast 400 Weihnachtspäckchen wurden zum Banter Markt
gefahren und der Weihnachtsmann hatte alle Hände voll zu tun, die
Geschenke an bedürftige Kinder zu verteilen. Wir danken der Firma Arvato
und dem Familienzentrum Süd für die Unterstützung, bei der Bewältigung
den großen Andrang zu bewältigen.
[|profil.gsimonow], 19.12.17
 

Vorlesetag


Vorlesetag2017

Zum bundesweiten Vorlesetag gab es auch beim Kinderschutzbund einen lese-anregenden Nachmittag.
Die Jüngeren lauschten in einer kuscheligen Höhle und die Größeren bei gemütlichem Kerzenlicht den spannenden Geschichten. Und zum Schluss gab es natürlich die versprochene Überraschung.
[|profil.gsimonow], 09.12.17
 

Bunte Kartoffeln


Weltkindertag2017

Am Pumpwerk wurde, wie jedes Jahr, der Weltkindertag gefeiert.
Beim Kinderschutzbund gab es zu diesem Anlass bunte Kartoffeln – allerdings nicht zum Essen. Kinder konnten mit ihnen Vögel, Sterne, Monde und anderes auf Taschen drucken. Finger und manche Ärmel blieben nicht verschont, auch bei den helfenden Mitarbeiterinnen.
Weniger „gefährlich“ war das Herstellen eines eigenen Buttons.
Weitere Informationen auf der Presseseite.
[|profil.gsimonow], 20.09.17